Beiträge von coaxspi

    Hi.


    Leider lassen sich meine Gänge teilweise (tritt spontan auf) nicht schalten. Es ist aber nicht das Getriebe, sondern es scheint als wäre oben im Schalthebel eine Gummidichtung oder ähnliches locker, und man versucht Gummi gegen Gummi zu bewegen. Das ist teilweise mit echt Kraft verbunden. Dann gehts wieder super leicht als wenn nix wäre, und paar Fahrten später dasselbe.


    Bevor ich da jetzt das Autohaus ranlass, weil die n Haufen verlangen und garatiert das Getriebe oder so vorschlagen zu wechseln, wollte ich mir das mal anschauen.


    Hat einer zufällig Anleitung/Bilder wie man das am besten abbaut, also die Gangschaltung/Verkleidung drumrum?

    Ja man kann z.B. Ölwechsel selber zurücksetzen.


    Zündung an, mit dem linken Wählhebel bis zum Menü gehen wo die Ölqualitätsanzeige steht und so lange auf den Knopf oben am Wählhebel drücken bis es wieder auf 100% ist.


    Hoffe du weißt welche kNöpfe ich meine, wenn nicht hier nochmal als Bild.
    Der linke Hebel, bei Zündung an auf Menü, mit diesem Drehkranz bis zur Ölanzeige schalten, die wird wohl unter 10% sein wenn Code 82 kommt. Und dann oben der kleine Knopf bei "SET/CLR" drücken bis sie auf 100 ist. Denke sind so drei sekunden wie auch wenn man den Tageskilometer zähler damit zurück setzt.


    http://www.gebrauchteautoteile…2d84e81785003e/254176.jpg

    Erstmal Fehler auslesen lassen, ansonsten ist es wildes gerate. Es kann genausogut einfach ein ABS-Sensor defekt sein, sodass er einfach falsche WErte liefert oder teilweise komplett ausfällt.
    Normal kostet das auslesen der Fehler in einer Werkstatt nicht viel, wenn du eine Stammwerkstatt hast, macht die das meist umsonst, zumindest macht es meine so.

    Ganz schön gewagt, meiner Meinung nach.
    Okay, das ist bei dem Thema jetzt nur ne Spielerei, weil so gefährlich ist das nun nicht, gerissen ist ja noch keins der Seile. Aber was ist wenn die das Teil tauschen, es innerhalb des halben Jahres bevor die "verbesserten" verbaut werden, unbemerkt kaputt geht, du hast nen Unfall, könnte ja sonst was passieren, wenn das Ding reißt.


    Du musst also immer mit dem Wissen fahren, und in der Hoffnung, das bis dahin nix passiert... Wie gesagt, bei dem Teil sehe ich jetzt nicht so die Gefahr. Aber hat man ja bei GM mit den Zündschlössern gesehen, da gabs ja genug Tote die darauf zurückzuführen sind, da kommt ne Ministrafe für GM.
    Aber mit dem Abgaszeug bei VW wird so ein Terz gemacht.....


    Oder die Airbags von takata.... auch da wird kein so großer Wind drum gemacht.

    Okay, nehmen wir mal an bei der Überprüfung des Stahlkabels wird festgestellt das selbiges beschädigt ist. Das Auto ist also nicht mehr sicher.
    Ersatzteile gibts erst ab Mitte 2016.
    Stellt einem Opel für die 6-8 Monate ein Ersatzauto zur Verfügung?

    Aja, mal schauen. Nen neuen auf jeden Fall nicht, soll ja nur für die arbeit und vllt mal einkaufen sein. FÜrn Rest ist ja dann der Bus, den möchte ich gern als Jahreswagen haben (is ja so gut wie neu ;)). ABer hab mich noch nicht festgelegt was es genau wird, lass mich da überraschen und vllt auch von nem guten Angebot leiten :D

    Hehe. Ja ich wollte ja eigentlich auch Ende des Jahres wechseln, hab mich aber jetzt entschieden ihn noch ein Jahr zu fahren, und dann werd ich mir Anfang 2017 den Vivaro holen und einen Corsa dazu. :D


    Aber so wie ich das sehe, packt der Meriva das, ohne große Investitionen. Sogar der Auspuff sieht noch recht gut aus für die KM :D

    Nur um auf die Bremsbeläge zurückzukommen. Habe jetzt die orginalen Scheiben UND Beläge nach 94000 km gewechselt. Sie wüären noch ein wenig gegangen aber naja, wurde tortzdem auch Zeit. Das nenn ich mal langlebliges Verschleißteil ;)


    Edit: Vorne mein ich. Hinten wurden sie letzten Herbst nach 80000 km gwechselt

    Also ich hab im Sommer die Michelin EnergySaver 205er und brauch weniger Sprit als im Winter, da hab ich 195er Continental WinterContact drauf.


    Sprit liegt im Winter etwa 0,7l höher als im Sommer. Was ich aber eher auf die längere Zeit bis der Motor warm wird schiebe und natürlich öfter Licht an und Klima muss schoon auch mehr arbeiten als im Sommer