Beiträge von coaxspi

    Joa...


    Naja schon komisch, dass er AGR und LMM ausgibt. Wenn aber beides funktioniert... wie gesagt vllt Falschluft.
    Was auch sein könnte, vllt stimmt was mit der Spannung nicht. Schon mal Strom überprüft? Vllt ist ja die Lichtmaschine am Ende und es kommt zu wenig spannung an...

    Joa, solltest den Fehlerspeicher aber mal bei der WErkstatt auslesen lassen, dann steht ja Text mit dabei.


    Wie gesagt, für mich ist das entweder ein Elektronikfehler oder ein Falschluftfehler.


    Kannst ja mal Motor anmachen und an sämtlichen Schläuchen bisschen wackeln und hören, vllt fällt dir ja was auf?

    Naja, Motorsteuergerät. Da fließen ja alle Infos zusammen. Das scheint ja irgendwo anders zu liegen nicht am AGR. ABer es beeinflußt das AGR vllt.


    LMM kanns ja trotzdem sein. Ohne läuft es klar scheiße. Und mit eben auch wenn er falsche Werte liefert (defekt würde man vllt leichter rausfinden, aber wenn er funktioniert nur eben falsch, wirds schwerer).
    Eventuell hat deine Werkstatt einen gebrauchten da zum testen?


    Ansonsten mal schauen ob er vllt irgendwo Falschluft zieht?
    Wobei ausfall ovn Servo und ESP ja eher auf ein Steuergerät/elektronischen Defekt deuten.
    Was sagt denn der Fehlerspeicher? Der müsste ja was auspucken wenn das ausfällt.

    Joa, Fehlerspeicher wäre nicht schlecht.


    Könnte aber auch einfach ein Fehlstrom irgendwo sein... Müsstest evtl. auch mal aufpassen ob sich die Batterie entlädt wenn er länger steht, oder mal mitm Voltmeter durchmessen ob er wenn der Motor aus ist, strom zieht.

    Naja kann evetl. nur die Sicherrung oder ein Steuergerät sein. Evntl mal die Sicherung austauschen?


    Vllt hast aber auch noch nen Kabelbruch irgendwo? Oder Fehlstrom? Falscher Kabelbaum?



    Schonmal Fehlerspeicher ausgelesen? Was sagt der denn?

    Hmm.


    Entweder ein Steuergerät spinnt, oder vllt ist auch dein Luftmassenmesser im Eimer und gibt falsche WErte ans Steuergerät und das steuert wiederum dein AGRVentil falsch....
    Allerdings müsste sich das doch in Sachen Geschwindigkeit und Drehzahlmesser zeigen? Wundert mich irgendwie.

    so beim FOH gewesen und Probefahrt mit TECH 2 gemacht, toll das AGR arbeitet nicht, muckt kein Millimeter


    jetzt muss ich mal was blödes fragen. An meinem AGR ist ja ein geschweißter Blindstopfen drauf. Wenn ich diesen aufbohre, kann ich ja den Stößel reinigen und wieder gängig machen. Nun habe ich gelesen, dass einige den wieder verschweißen. Was wäre denn, wenn ich ein Gewinde schneide und das Loch mit einem Blindstopfen aus Messing wieder verschließe. Bringt das evtl. was , oder muss verschweißt werden?


    Naja, hauptsache dicht würde ich sagen... ausprobieren. hehehe.
    Ich mein im Notfall musst eh ein neues holen...

    Ufff, also das ist echt seltsam.
    Was mir jetzt als einziges noch einfallen würde, ist das der Motor oder ein großes Teil nicht mehr richtig aufgehängt ist.
    Ich mein der Motor schwingt ja ganz schön, und wenn die Aufhängung kaputt ist, überträgt sich die schwingung vllt auf das gesamte Fahrzeug. Das würde zumindest erklären warum es nur bei bestimmten Drehzahlen (bestimmte Schwingung) auftritt, aber gleichzeitig weder Drehzahl noch Geschwindigkeit beeinflußt werden.


    Sonst hätte ich keine Idee mehr.... Achso noch, aber die wäre ja dann schonmal abgerissen xD

    Hi.


    Das ist ja echt ein seltsames Problem, vor allem da dein Meriva ja nicht langsamer wird bzw. die Drehzahl nicht schwankt...
    Aber dann bleibt ja echt bloß ein mechanisches Problem, wobei es ja auch komisch ist, dass es immer im gleichen Drehzahlbreich passiert? Evtl. Bremsen? Vielleicht verzogene Bremsscheiben oder sowas. Aber ist halt auch schwer zu sagen.


    Oder mal ne andere Werkstatt aufsuchen, vllt haben die ja ne Idee was es sein kann.


    Grüße

    Hi!


    Naja, vllt war er davor einfach nicht ganz kaputt. Bei meinem corsa wars auch so. Der hat den Fehler angezeigt 2 Tage lang, und hatte für Montag nen Termin in der Werkstatt, und prompt zum Wochenende hat er sich wohl ganz verabschiedet und nichts ging mehr...
    Kann also durchaus mal sein.
    Die andere Möglichkeit ist, dass ein Kabel defekt ist. Kannst den KW-Sensor wenn du die Möglichkeit hast mal testen, bzw. vllt schaut die WErkstatt mal. oder lässt ihn halt einfach "blind" ersetzten und hoffst das er es wirklich war.



    Grüße



    Naja, du kannst ja mit dem Autohaus erstmal ausmachen, dass dir ein Kostenvoranschlag gemacht wird. Immerhin könnte es ja sein, dass es so teuer ist, das du das Auto nicht behalten willst. Vllt geht das ja jetzt auch noch... wenn du dich zügig meldest.
    Das andere ist, wenn es einen Kurzschluß im CAN-Bus gibt, und die URsache an Fehlerhaften bauteilen gibt, dann solltest du auf Kulanz von Opel drängen (entweder du hast ein gutes AUtohaus die das machen, oder du schreibst selber an Opel), dass Opel zumindest einen Teil übernimmt, und du nicht auf allen Kosten sitzen bleibst.
    Garantie wirst ja keine mehr haben, oder hast du verlängert?


    Aber Elektronik scheint der Meriva B mit der Zeit eh anfälliger zu werden. Bei mir ist jetzt zum x-ten mal die Kennzeichenbeluchtung sowie die Bleuchtung der Flexdoors ausgefallen, aber das ist erst seit etwa 10 000km so, dafür jetzt zum 6-7ten mal. Ich habs halt direkt bei Opel wechseln lassen und das geht jetzt, zum Leidwesen vom Autohaus, jedes mal auf deren Garantie (da man ja auf die Teile zumindest wieder Garantie bekommt) und die Birnen alle paar Wochen durchbrennen...


    Eventuell haste bei dir ja bemerkt ob irgendwo Wasser eindringt? Oder sonstwie Feuchtigkeit...

    Na, es rentiert sich sicher noch, weil das Auto noch nicht so alt ist.


    Aber der Meriva B hat, wenn man mal das Inet durchforstet, da doch wohl das ein oder andere Problem. Und daher hoffe ich da auf Kulanz von Opel. Aber mal sehen, was bei rumkommt.
    Schade ist es trotzdem, weil es nicht sein müsste. ABer Gewinnmaximierung auf kosten der Kunden ist ja überall groß geschrieben :)

    So hab heute Reifen gewechselt und gleich hinten neue Bremsscheiben drauf, und da haben wir mal alles genau angeschaut. Leider läuft nirgendwo was raus.
    Ich werd also demnächst zu Opel fahren, das Kühlssystem mal abdrücken lassen, ob nicht doch ein Leck ist, und falls sich doch bestätigt (wovon ich leider schwer ausgehe), dass es die Kopfdichtung ist, sollen die mal einen Kulanzantrag bei Opel stellen. Weil es kommt ja scheinbar öfte vor beim meriva B und noch dazu ist eine Kopfdichtung bei 80000km nun wirklich zuu früh, als das man das als "normal" ansehen könnte.


    Grüße

    Hallo Leute fahre seit knapp 2 Jahren einen Meriva b Baujahr 4/2011 habe gerade 45000 km runter und Kühlwasserverlust festgestellt gleich in die Werkstatt der sagt Zylinderkopfdichtung ist hin. Ist das noch normal mache mir sorgen wenn ich es reparieren lasse wie lange hält die Dichtung dann oder der Motor der hat schließlich die Kühlflüssigkeit hinten wieder rausgepustet. Lohnt sich eine Reperatur.Man Man Man nur Pech mit Opel ich glaube das ist mein letzter Opel



    Hi leider ist das bei Opel öfter so mit den Kopfdichtungen.


    Mein Opel verliert auch KÜhlwasser, aber nur eine geringe Menge. Ich lass das jetzt von einem Kumpel (KFz-Meister) mal durchchecken, vllt ist es ja doch was anderes. Sollte es doch die Kopfdichtung sein, Pech.


    Ich hab dieses Jahr im Frühjahr das erste mal bemerkt, dass der Stand weit unter Minimum ist, und hab dann über einen Liter reingefüllt. Jetzt, ca. 8 Monate später, ist er schon wieder unter MInimum. Und grade Opel scheint da häufig Probleme zu haben.
    Bevor du jetzt aber die Kopfdichtung machen lässt, lass das lieber nochmal checken. Vllt ist es nur ein Schlauch oder ein kleiner Riss am Kühler etc.... Am besten fährst da in eine kleine, freie Werkstatt deines Vertrauens, weil die kümmern sich dohc noch etwas mehr.


    Grüße und viel Glück.
    Ich werde berichten sobald ich was näheres bei mir weiß.