Kraftstoff E 10

  • Mit dem Meriva A habe ich die letzten 2 Jahre E10 getankt, kein spürbarer Mehrverbrauch und auch kein Leistungsverlust. Ich tanke jetzt mit dem B auch wieder E10, die Motoren sind freigegeben und dann kann das auch da rein. Denke mal dem Auto ist das egal ob da E5 oder E10 reinkommt. Ich habe auch keinen Cent übrig zum verschenken, bei uns waren das Heute mal eben wieder7 Cent zwischen den Beiden.

  • Ich habe einen Meriva, weil ich hauptsächlich auf Kurzstrecken unterwegs bin (ca. 12.000 km jährlich). Für Langstrecken gibt's richtig bequeme Auto's. Sprit habe ich schon beides ausprobiert. Da gibt es keinen Unterschied. Gepanscht ist auch beides. Reines Super oder auch Diesel gibt es schon lange nicht mehr.

  • Laut ADAC hat sich der Verbrauch von E10 auf ca. 18% eingependelt. Das entspricht in etwa auch unseren französischen Nachbarn.


    Allerdings reicht die Menge noch nicht, um die gesetzlichen Auflagen zu Erfüllen. Ergo muß der Alkohol ja irgendwohin. Und am besten in die Tanks. Nachdem im "normalen" Super ja eh 5% drin sein dürfen, liegt der Verdacht nahe, daß halt nach der alten Metzgerformel - "...darfs ein bißchen mehr sein? - gehandelt wird.


    Entsprechende Tests und Berichte lassen den Verdacht schon massiv entstehen.


    Also, ob da wirklich noch ein Unterschied ist? Immer? Überall?


    Paul :whistling:


  • Also, ob da wirklich noch ein Unterschied ist? Immer? Überall?


    Paul :whistling:

    Ich glaube da auch nicht dran, es soll ja auch am Anfang von E10 wohl so gewesen sein dass wenn es nicht nicht verfügbar war einfach das E5 in die Tanks gefüllt wurde und als E10 verkauft wurde. Und andesrum wirds wohl auch so sein, wer von uns hat schon die Möglichkeit das zu testen was er gerade in den Tank füllt? Ich nicht, wüsste auch nicht wie ich das machen sollte.