Ölverlust

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen.

      Ich habe eine Opel Meriva Z17DTR Bj 2007
      Ich habe an der Hinterseite vom Motor einen Ölverlust, die Tropfen hängen an der Stütze der rechten Antriebswelle, der Mensch beim Pickerl meinte Ventildeckeldichtung.

      Jetzt meine Frage an euer Schwarmwissen, ist diese Diagnose plausibel ?? Ventildeckeldichtung hab ich schon zuhause liegen, müssen dafür die Einspritzdüsen raus? wenn ja wie?, der Rest ist kein Problem.

      Danke LG Leibi

      ""
    • Hallo Leibi,

      wenn es die Ventildeckeldichtung wäre, müssten die Ölspuren ja direkt an dieser beginnen. Du schreibst ja aber an der "Stütze der rechten Antriebswelle". Was genau meinst du mit Stütze ?

      Andere Vermutung: Es könnte auch ein oder beide RWDR (Radialwellendichtring(e), ugspr. "Simmerring") am Getriebeausgang (wo die Antriebswellen rauskommen) sein.

      Das war bei mir das Problem für einen stetigen Öltropfen am Unterboden an immer der gleichen Stelle. Zusätzlich war ein großer Bereich gleichmäßig schwarz öldreckverschmiert. Die Antriebswelle schleudert das Öl ja dann irgendwo hin.

      Am besten mal alles von unten/ seitlich unten abkärchern oder besser noch die Stellen mit Bremsenreiniger reinigen und schauen, wo sich wieder Öl/ Öldreck sammelt. Auch an der Ventildeckeldichtung abwärts mal mit dem Putzlappen drübergehen.

      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Biofreak ()