Rost an Türen - welcher Weg ist der richtige

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rost an Türen - welcher Weg ist der richtige

      Hi,

      Motor und Technik meines Meriva A sind super in Schuss - nur leider nicht der Rost-Zustand der Türen.
      Ich weiß, das ich nicht der erste bin...
      Vor allem die linke Seite ist betroffen, aber auch rechts fängt es an:
      Die unteren Kanten der Türen rosten stark.
      Selbst wenn es den Aufwand lohnen würde, verspricht mMn Rost entfernen und überlackieren keinen großen Erfolg - oder irre ich mich da?
      Was mache ich nun?
      Gebrauchte Türen kosten ca. 90,- EUR pro Tür.
      Wie ich das sehe, ist es ohne Werkstatt kaum möglich, die Türen selbst auszubauen (die geschweißten Scharniere und somit die folgende Notwendigkeit die Scharnierstifte heraus zu klopfen erzeugen Pessimismus).
      Wenn ich eine Tür heraus bekomme, ist der Umbau der Verkleidung, Fensterheber, Scheibe, Verriegelung, Lautsprecher usw. vermutlich recht aufwändig.
      Und naja - nur eine einzige rostfreie gebrauchte Tür in meinem Farbcode zu bekommen ist schon schwierig - aber gleich vier... Also müssten die Türen sogar lackiert werden.

      Tja - so recht weiß ich nicht weiter. Abgesehen von der Rost-Problematik ist das Auto wirklich gut in Schuss. Es wäre schade, wenn es mir nur deswegen vergammelt.

      Gibt es hierzu Ideen?

      Vielen Dank!