Unrunder Motorleerlauf bei 1000u/min.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unrunder Motorleerlauf bei 1000u/min.

      Liebe Meriva Gemeinde
      Habe einen Meriva 1,4L Benziner 90Ps , Baujahr 2007.
      Bei meinem letzten Sommerurlaub ist Öl aus dem Öldruckschalter bzw. Öldrucksensor ausgetreten. Der Motor lief im Leerlauf unrund und während der fahrt ruckelte es bei allen eingelegten Gängen. Ich konnte gerade noch in eine Opel Werkstatt fahren. Die Werkstatt konnte den Wagen gerade noch so "herrichten" dass ich nach Hause fahren konnte.
      Die Werkstatt hat den Öldruckschalter und beide Lampdasonden erneuert, den gesamten Kabelbaum und den Steuerkasten von Öl bereinigt.
      Seitdem ruckelt der Meriva nicht mehr während der Fahrt aber der Motor läuft im stand unruhig bei 1000u/min, hat einen erhöhten CO-Gehalt im Leerlauf von 0,9 Voll% statt der maximal erlaubten 0,3Voll%, auch der Treibstoffverbrauch hat sich um 1,2 Liter erhöht.
      Ich habe den Abgasrückführungsventil AGR Ventil erneuert - Kein erfolg!
      Da ein Freund einen gleichen Meriva fährt haben wir abwechselnd den Luftmengenmesser, Drosselklappe und die Zündleiste (Zündspule) getauscht- jedesmal ohne erfolg.
      Neue Zündkerzen brachten auch keine Besserung.
      Nun zu meiner Frage: Kann dass Innenleben des Motors schaden genommen haben weil der Öldruckschalter undicht wurde und dabei das Öl zu anderen Bauteilen gelang?
      Ich bedanke mich im voraus für jede Antwort.